Bachelor Generationenbeziehungen

B. A. Soziale Arbeit: Generationenbeziehungen in einer alternden Gesellschaft

In alternden Gesellschaften verändern sich Rahmenbedingungen für Arbeit und Beschäftigung sowie die Be­darfe, etwa in den Bereichen Bildung und Betreuung, Gesundheit und Pflege, Kommunikation und Mobilität, Bauen und Wohnen. Hieraus ergeben sich vielfältige Anforderungen für sämtliche Bereiche des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Lebens.

Diesen Anforderungen gerecht werden zu können und zugleich die gesellschaftliche Realität in ihrer Viel­gestaltigkeit von Lebensweisen und Ansprüchen zu würdigen, bedarf es der Berücksichtigung von unter­schiedlichen fachlichen, institutionellen und zivilgesellschaftlichen Perspektiven. Die gerechte Gestaltung von alternden Gesellschaften setzt daher voraus, an demokratischen Aushandlungsprozessen mitwirken zu können sowie über Ressourcen und Möglichkeiten zur Realisierung unterschiedlicher Lebensentwürfe zu verfügen.

Das Studium bietet Ihnen eine breite wissenschaftliche und methodische Basis, um Menschen dabei zu un­terstützen, den Einfluss auf die Gestaltung ihre Lebensverhältnisse zu sichern oder zu erweitern: sei es bei der individuellen Alltagsbewältigung, in Familien oder Nachbarschaften; sei es in Quartieren, in den Städten und Gemeinden oder im politischen Raum.

Weitere Informationen

Studiengangsleitung Bachelor Generationenbeziehungen

Prof. Dr. Mario Rund

Adelungstraße 53
64287 Darmstadt
: E11,23
+49.6151.16-38754
Mario Rund

Bewerbung

Bei Fragen zu NC, Immatrikulation und Bewerbung hilft Ihnen das Student Service Center der Hochschule Darmstadt weiter.

Student Service Center

Schöfferstraße 3 (Besuchsadresse)
Haardtring 100 (Postadresse)
64295 Darmstadt
Tel: +49.6151.16-33333

Kontaktformular